Wolfgang Loth:
Auf den Spuren hilfreicher Veränderungen.
Das Entwickeln Klinischer Kontrakte
Dortmund: Verlag modernes Lernen, 1998, 223 Seiten, DM 39,80
ISBN: 3-8080-0397-9

I N H A L T:



AM ANFANG

"Was will der denn?"

"Was sich so anbahnt"



PRÄMISSEN

"Wie ein Fisch im Wasser" oder "Auf dem Trockendock"?
Anmerkungen zur gesellschaftlichen Lage psychosozial helfender Berufe

"Wer lechts und rinks verwechsert": Neue Leitbilder für alte Trends?

"Paß bloß auf!": Kontrolle und andere Mißverständnisse

"Hallo Nachbar!"
Eine kurze Skizze, wie sich Praxis "theoretisch schon" auf Theorie bezieht und Theorie "rein praktisch" durchaus Sinn macht

"Wo zwei oder drei in meinem Namen...": Soziale Wirklichkeiten, so oder so

"Dürfte es etwas mehrer sein?": Präpost, Kompost, Postmodern?

"Teufel auch...": ein erster Pausentee

"Wie geht's?" Kommunikation und soziale Systeme

"Und sonst?" Kommunikation-im-Kontext

"Wer sind wir denn?" Benannte Menschen
     "Gesundheit!", "Danke!" Wo eins zum anderen kommt
      "Na warte..!" Beispiel Gewalt



HANDELN

"Come together": Klinische Kontrakte entwickeln

Ein alter Hut: Bisherige Perspektiven auf klinische Kontrakte

Systemische Perspektiven
Verlockende Aussichten: Wo man sich zusammen hingezogen fühlen kann

"Wie wird man ein erfolgreicher Traumtänzer?": Klinische Kontrakte als Vision

"Das Leben ist wie eine....": Stabile und instabile Rahmenbedingungen


"Jetzt aber...": EKK-Pfeiler hilfreicher Veränderungsprozesse

"Der Motor tut's nicht ... Was macht der Anlasser?"

Anliegen

Klären von Aufträgen
     Wer hilft mit?
          Beispiel: Unterschiedliche Anliegen einer Mutter und einer überweisenden Erzieherin
     Kundigkeit und wie sich das zeigen kann (Kundschafts-, Klage- und Besuchsbeziehungen)
          Beispiel: Kundigkeit und Krise
          Beispiel: Erziehungsberatung im Angesicht des Todes
     Schwierige Verhältnisse - Ausnahmen mit Zukunft: Auch ein Beispiel
     Die Ausnahmen-Optik
     "Alles im Eimer!", "Gutes Stück?": Was kann bleiben, wie es ist?
     "Wie dick sollen wir auftragen?": Passende Aufträge erarbeiten
          Beispiel: Übereinstimmung mager, dennoch kann's klappen
     Weiteres zu Ziel-Inhalten
     Viele Köche und der Brei: Kontraktklären im großen Rahmen, beispielsweise
     "Der Auftrag ist fertig..."

"Jakob's Krönung": Therapeutische Systeme
          Kurz und knapp: Ein Beispiel
     Was (und wer) macht therapeutische Systeme zu therapeutischen Systemen?
          Beispiel: "Kontrakt vertrackt"
          Beispiel: Hinderliche und produktive Mißverständnisse
     "Wann ist genug?"
          Beispiel: "Da war doch was, was war da noch?"
     Notfalls: Sich verwenden lassen



EVALUATION

"Ob das was bringt...": Evaluation-im-Kontext

Von Bindestrichen, Geltungsbereichen und Interessensausgleich

"Kunden dienen", "Ach ja? Wem denn?"

Kundenorientierung und Institutionsorientierung: Widerspruch oder Ergänzung?


"Aber sicher!": Qualität

"Alle reden davon: wir auch!...... Aber wie?"

"Bei Nachfrage von Vorteil": Evaluation-im-Kontext-öffentlicher-Finanzierung

"Designerfragen": Forschung forscht
     "Gestatten: Wandel", "Ach! Er forscht?" - Nachrichten aus dem großen weiten Feld -

Ein erfolgreiches Dilemma


"Wie ernährt sich das Eichhörnchen?": Spurensammeln

Spuren

Sammeln

Kontraktorientierte Leistungsbeschreibung


ZUM ENDE

'"Zufrieden?" "Wie man's nimmt!"

Viel zu verdanken

Literatur


Zurück zu Veröffentlichungen